Homepage
Der Stifter
Stiftungszweck
Unterlagen bestellen

Die Janggen-Pöhn Stiftung hat zum Zweck, jungen Schweizerinnen und Schweizern, die bereits über einen akademischen Abschluss verfügen, die weitere wissenschaftliche Ausbildung zu ermöglichen.

Nach dem Willen des Stifters, wie er in der Stiftungsurkunde von 1934 niedergelegt ist, "dürfen nur ausserordentlich Begabte, hervorragende Leistungen versprechende, bestbeleumdete und beste Charaktereigenschaften" aufweisende Bewerber und Bewerberinnen berücksichtigt werden, "von denen man erwarten kann, dass sie auf irgendeinem Gebiet der Allgemeinheit, vor allem aber ihrem Vaterland wirklich nützlich sein können". Die Unterstützung von Bewerberinnen und Bewerbern, die unter den erwähnten Kriterien als mittelmässig einzustufen sind, wurde vom Stifter ausdrücklich ausgeschlossen.

Im Hinblick auf die wachsende Anzahl gut qualifizierter Bewerberinnen und Bewerber und die begrenzten finanziellen Mittel der Stiftung war der Stiftungsrat in den letzten Jahren gezwungen, von seinem Ermessen in zunehmend restriktiver Weise Gebrauch zu machen und sich bei der Zusprechung von Stipendien auf solche Bewerberinnen und Bewerber zu konzentrieren, die für eine akademische Laufbahn in Frage kommen oder sonstwie wirklich hervorragende wissenschaftliche Leistungen versprechen.

Es werden nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt, welche bereits über einen Universitätsabschluss (Lizentiat) verfügen und das zweiunddreissigste Altersjahr noch nicht überschritten haben.


 

© 2012 Janggen-Pöhn Stiftung . St. Gallen . Web by visions.ch gmbh